Alle Irre 

​… die alte Dame die nachdem Worte nicht reichten versuchte mich mit körperlichen Einsatz in Dortmund aus dem Zug zu bekommen… weil sie mich da sonst auch immer austeigen sehe…

Ich fahre um diese Zeit immer weiter… immer… 

Und ich habe die Dame vorher noch nie gesehen…

Das neue Profil…

Nach unserem letzten wunderschönen, heißen Besuch im Nobbys, haben wir beschlossen, dass wir unsere Erotik wieder mehr Leben müssen. Nun hat sich unsere Lebenssituation aber sehr verändert. Nur unser Joyclub-Profil hängt noch fast 10 Jahre in der Vergangenheit.
Neue Fotos haben wir ja schonmal gemacht, wie man ja auch bei meinem geliebten Erdenbaer drüben sehen kann. OK, erstmal nur von mir, aber neue Fotos von ihm bekomme ich auch noch…
Nur was machen wir mit dem Profiltext?  Einfach ein Update reinschreiben, wie andere das machen, kommt uns zu banal vor. Und ganz ehrlich der alte Text gefällt mir immer noch total gut. Das hat mein Liebster damals richtig klasse gemacht. Aber wir haben eine neue Situation, es muss also was neues her… nur was?

Ich glaube ich gebe die Aufgabe an meinen Schatz ab… hier damit keine Langeweile in meinem alten Kinderzimmer aufkommt…

Der Gürtel

Mein Erdenbär hat mit einem ganz dezenten Zaunpfahl gewunken, dass ich doch mal aufschreiben soll wie ich an die Accessoires von diesem Bild gekommen bin.
Den Schmied / Künstler der Stücke kennen wir schon ewig. Erst nur durch das gemeinsame Hobby. Kurz nach der Öffnung unserer Beziehung traf ich dann den Künstler mit einer Freundin in der Disco, einen Ort der so gar nicht zu meinem Bild von ihm passte. Wie die Dinge so laufen endete die Begegnung mit wildem knutschen und meinem ersten und einzigen Hausfreund. Aber auch jenseits des Bettes war er uns ein guter freund. Für den Erdenbär ein so guter, das er Trauzeuge wurde.
Den Halsreif hat der Künstler für mich geschmiedet um unsere doch etwas besondere Beziehung zu unterstreichen. Der Gürtel war ein Geburtstagsgeschenk mit einem ganz wunderschönem Brief, den ich vor Jahren hier auf dem Blog schon veröffentlicht habe.

Strich durch die Rechnung…

Mein Körper hatte mal wieder eine super Timing… letztes Wochenende waren wir in Bremen, da ist Sex meist eher nur auf das notwendigste reduziert, das Bett Problem halt…
Und diese Woche meint mein Körper dann das es doch Zeit wäre das ich meine Tage bekomme… Also haben wir als Familie gelitten, ich unter den Nebenwirkungen und meine beiden, desonders der Erdenbär unter meinen Launen…
Seit heute Mittag geht es wieder, aber das war dann etwas zu spät. Aber wenigstens eine positive Nachricht gab es, meine Eltern fahren spontan in den Urlaub… Wir haben nächste Woche Sturmfrei… und auch eine Lösung für das Bettproblem haben wir auch in Planung…
Nur noch 5 mal schlafen…

Pfingstzwischenstand…

wunde Knie und wunde Pussy… und noch 20 Stunden ohne Kind…

Oder doch…

Heute geht es mal wieder in den Norden, so wie die Situation aussieht wird es wohl keinen Sex geben, aber warum in aller Welt habe ich mich gerade eben unter der Dusche so gründlich rasiert und was noch so alles da zu gehört? Und wieso die gute Unterwäsche…
… oder doch ins Nobbys.
Montag werde ich schlauer sein ob Masochismus oder 7ter Sinn…

Dieser Moment II

… wie schnell kann man sich seine eigene Grube graben??? Verdammt schnell mit einem vorpubertären Kind und einem zu hektischen Tag…
Da bleibt das Spielzeug aus der Nacht zuvor, dann noch kurz auf dem Waschbecken zum trocknen liegen. Dem „das räume ich dann noch schnell weg bevor die Kurze aus der Schule zurück kommt“, kam dann spontan ein Anruf der Werkstatt dazwischen, ich könne das Auto wieder abholen. Mit dem Auto zeitgleich mit dem Kind nach Hause gekommen, war in meinem Kopf kein Gedanke mehr an meinen lila Freund, der im Bad noch auf sein Säckchen wartete.
Ich wurde aber sehr sehr schnell, daran erinnert:
Kind: „Mama, was ist das?“ und rennt mit dem Dildo winkend durch die Wohnung…
Ich wollte wie immer schnell antworten „Spielzeug für Erwachsene“, das hat bisher immer geklappt, aber der Sexualkunde Unterricht machte mir mal ein spontanen Strich durch die Rechnung…
Kind lässt mich mal wieder nicht aussprechen: „Ist das für Selbstbefriedigung?“… Sexualkunde, 4te Klasse… da hab ich damals aber anderes gelernt.
Ich: „Ja Schatz.“
Kind: „Mama, du bist widerlich, Ihhh…! Aber doch wohl nicht gestern…“

Mal sehen ob mein Vortrag über das ist nicht „Ihhh“ und ohne wären Mama und Papa eindeutig schlechter drauf angekommen ist.
Und ich hoffe das sie den Vortrag über Privatsphäre verstanden hat, aber das weiß ich spätestens beim nächsten Einkaufen, wenn ich anderen Eltern begegne… Pikantes und Skandalöses verbreitet sich über eine 4te Klasse viel schneller, als es unsere Dorftratschen je schaffen würden.

Es bleibt spannend…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 88 Followern an