Endlich!!!

Lange habe ich mich hier nicht mehr zu Wort gemeldet. Aber es ist auch nichts passiert.

Es gibt einfach Phasen in denen mag ich mich selber nicht leiden. Meist verbringe ich dann zu viel Zeit mit mir alleine. Verkomme zum Hausmütterchen. Habe aber auch keinen Mumm um selber was daran zu ändern. Es gibt Berge von Arbeit, die mich beschäftigen könnten, aber ich kann mich nicht dazu aufraffen. All das lässt meine Laune in den Keller rutschen. Ich bin unausstehlich und nur sehr schwer zu genießen. Freunde machen in so einer Phase einen Bogen um mich. Besonders meine Familie muss dann unter mir Leiden.

Sobald ich aber wieder raus komme und unter Menschen, geht meine Laune deutlichst nach oben. So auch dieses Mal als nach langen Semesterferien die Uni wieder anfing. Mein Tatendrang erwachte sofort wieder und konnte auch vom Durchziehen des Scharlachs nur leicht gebremst werden. Mein Semesterstundenplan ist übervoll, ich habe zu tuen bis über beide Ohren. Aber es geht mir gut, ich bin ausgeglichen und habe reichlich gute Laune.

War auch in den letzten Wochen der Semesterferien meine sexuelle Umtriebigkeit, einer gewissen Lustlosigkeit gewichen, so könnte ich mich jetzt von einem Abenteuer ins nächste stürzen. Nur bleibt gerade die Frage und wann bitte??? … Egal … Gelegenheit macht Diebe … Um so trubeliger mein Leben, umso größer meine Lust auf sexuelle Abenteuer.

Mal sehen was das nächste Semester bringt. Ich freu mich drauf. Es wird auf alle Fälle Stoff für den Blog bringen. Da bin ich mir sicher.

Naja und jetzt werde ich mich erst einmal bei meinen Lieben entschuldigen, für die letzten Wochen. Und vielleicht komme ich ja auch heile über die nächsten Semesterferien.

ENDLICH lebe ich wieder…

Advertisements

10 Kommentare

  1. Schön mal wieder von dir zu hören. Und solche Phasen hat meine Frau auch immer mal wieder, aber solange die Selbsterkenntnis da ist wie bei dir bekommt man auch solche Zeiten ohne Probleme gewuppt, das Leben ist halt nicht immer nur Zuckerschlecken 😉 Gruß Spank

    Gefällt mir

    • Es tut gut zu hören das man nicht alleine ist damit.

      Gefällt mir

  2. a warm welcome back to life.

    wieso kommt mir das alles so bekannt vor?

    und wieso berührt es mich dann so?

    um es mal mit den worten aus cap canerval zu sagen:“ gib schub rakete“
    in diesen sinne, starte durch!

    gruss j.

    Gefällt mir

    • Ersteinmal ein herzliches Willkommen auf meinem kleinen Blog.

      Schub ist schon vorbei, ich schwebe…;-)

      Gefällt mir

  3. Na, dass sag ich auch mal Hallo und frage gleich nach; wie wärs mit nem Besuch beim Zirkus?

    Gefällt mir

    • Hmmm….wie kommst du den jetzt da drauf????

      Gefällt mir

      • Dein Mann erklärt es dir, wenn er wieder bei dir zu Hause ist…

        Gefällt mir

  4. Oh ja, ich kann dir das gut nachfühlen. Ich raffe mich dann hin und wieder auf, um mal zu posten. Meist ist grad so viel Reales los, dass ich schreiben müsste am laufenden Band … aber Bock dazu habe ich überhaupt nicht.

    Gefällt mir

  5. schön das du wieder da bist, war auch länger weg und muss mich jetzt erstmal wieder einlesen 😉

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s