Fragt mich was III

SilenceMessiah  fragte mich:

„Hast Du erotische Phantasien wenn Du bei sonnigem Wetter im Park unterwegs bist? Wenn ja, wie sehen die aus?“

Hmmm… ich könnte jetzt sagen dafür müsste ich mal in den Park kommen…

…aber ganz ehrlich wenn ich bei Sonnenschein im Park bin dann meistens mit meiner Tochter und da muss ich sagen schließen sich Tagträume dieser Art bei mir aus.

Aber wenn ich das Ganze etwas weiter fasse, dann muss ich schon sagen, das Sonne eine positive Wirkung auf mich hat. Meine Laune wird besser und damit steigt auch meine Lust auf Sex.

Nur eins werde ich durch die Sonne nicht wirklich…

…romantisch…

…aber das liegt auch nicht wirklich in meiner Natur…

Romantik ist für mich Gemütlichkeit, hat aber wenig Verknüpfung mit Erotik. Und damit ja im Park bei einem gemütlichen Picknick. Aber für alles weitere muss schon mehr als Park und Sonne da sein. Außerdem ist meist nicht ausreichend Ruhe im Park, dass ich da auf schmutzige Gedanken kommen könnte.

Damit mein Körper auf Sex umschaltet, muss es schon etwas andere Randbedingungen haben… Irgendwo in der Natur, wenig Menschen um mich herum… plötzlich Begegnung mit eins zwei…oder mehr leckeren Männern… dann um eine Ecke weiter ein nettes Plätzchen… ja das wäre etwas was das Kopfkino zum laufen bringen könnte.

Ich warte weiterhin auf Eure Fragen…

Advertisements

Meine Fernsteuerung…

Ich dachte eigentlich immer, dass ich sehr selbstbestimmt bin. Aber leider hat mir der letzte Monat gezeigt, dass das nicht so ganz stimmt.

Ich bin die Sklavin meiner Hormone!!!

Und das mir…die trotz ihrer sexuellen Neigen, nichts mit dem Sklaventum anfangen kann…

Aber erst einmal der Reihe nach…

… also ich teile die Mistviecher (Hormone) in drei Gruppen ein, die Bösen, die Neutralen und die Verrückten

  • Die Neutralen wirken ca. 80 % der Zeit auf mich, in dieser Zeit läuft mein Leben rund. Ich kann mir sicher sein das Entscheidungen die ich treffe meist die Richtigen sind. Und auch meine Emotionen sind (nennen wir es mal so) in einem normalen Rahmen. (Ich schreibe diesen Artikel übrigens gerade unter normalem Hormoneinfluss.)
  • Aber wehe eine der anderen Gruppen bekommt die Überhand. Besonders bei den Bösen Hormonen die sich rund um meine Tage bei mir einschleichen wird es fast selbstzerstörerisch. So hätte ich beinah beim letzten Mal meinen Lebenstraum hingeschmissen. Kritik gegenüber meiner Person, kann dann leicht zu einem ausgewachsenen Nervenzusammenbruch führen. Ich weis das ich was dagegen machen muss, weil ich sonst womöglich mal eine Entscheidung treffe, die ich nicht mehr Rückgängig machen kann und die ich wirklich bereuen werde. Nur eine Hormontherapie fällt für mich aus, da sich allein durch die Pille schon meine Persönlichkeit verändert. (Diese Externe Hormone könnten vielleicht als vierte Gruppe zählen. Ich habe einige Jahre mit der drei Monatsspritze verhüttet. Während dieser Zeit bin ich zu einem gefühlskalten asexuellen Wesen mutiert. Ich bewundere meinen Mann noch heute wie er diese Zeit durchgestanden hat). Die Alternative währen dann wohl Antidepressiver…Aber dann würde ich eine Fremdsteuerung durch eine andere ersetzen. Also werde ich versuchen die Hormone zu steuern in dem ich ein wenig darauf achte was ich esse und trinke. Kaffee, Schwarztee und Schokolade sollen die Wirkung nämlich verstärken und das durfte ich beim letzten Mal spüren. Eine Freundin von mir hat mir empfohlen es mal mit grünem Tee zu versuchen, da der ja eher beruhigt… Ein Versuch ist es wert, weil ansonsten ich in diesem Punkt nicht mehr weiter weis.
  • Die Verrückten sind im Gegensatz zu den Bösen harmlos, wenn auch für meine Umwelt ähnlich irritierend. Sie kommen immer gepaart mit meinem Eisprung. Sie machen mich rattig ohne Ende und führen dazu das ich drei Tage lang auf der Jagd bin. Da das nicht immer oder besser eher selten erfolgreich ist im Moment, muss mein Mann dann daran glauben. Wenn er merkt das es mal wieder so weit ist, dann bekommt er immer so einen leidenden Ausdruck… Naja auf alle Fälle dreht sich in meinem Kopf zu dieser Zeit alles um Sex.

Und so läuft das hier Monat für Monat. 2x drei Tage in denen ich nichts Produktives zustande bringe und immer Gefahr laufe mir auf der einen oder anderen Weise zu schaden.