Unerwünscht…

Wenn man morgens um 10 Uhr nochmal einige Minuten Zweisamkeit genießen will und sich gerade unter den Fingern des Erdbärn anfängt richtig zu entspannen…

…dann ist ein Türglocke so ziemlich das unerwünschte was man sich vorstellen kann…

… und wenn dann auch noch die Zeugen Jehovas vor der Tür stehen, dann sucht man im Kopf nach einer Steigerung von Unerwünscht…

… kurz hab ich überlegt einfach mal eben nackt über den Flur zu laufen und dabei einen guten Morgen zu wünschen…

Motivationstief

Lange nichts mehr geschrieben… ich weiß… und ich entschuldige mich zum wieder holten Male…

Aber irgendwie hat mich die Lust verlassen (also die am Blog schreiben… die andere ist ungebrochen). Es ist nicht so, dass ich keine Themen hätte nur Leider darf ich nicht drüber schreiben, den ich habe einen neuen Nebenjob, nur leider ist dieser mit einer Verschwiegenheitserklärung verbunden. Aber auf der anderen Seite ist mir der Blog auch ans Herz gewachsen. Und Erlebnisse in meiner Freizeit sind Momentan so gut wie nicht vorhanden.

Jetzt muss ich einen Weg finden mit der Situation um zu gehen. Einige Themen aus meinem Job werde ich aufgreifen können… wenn auch nur verfremdet und anonymisiert…

Anderes werde ich aufschreiben und für später verwahren.

Und es wird auch bestimmt wieder Zeiten geben, in denen ich meine Abende auch mal wieder anders verbringen werde als auf dem Sofa oder auf der Arbeit.

Und ansonsten kann ich nur wie schon so oft sagen „Fragt mich was…“.

Und da ich gerade doch ziemlich motiviert bin wird es auch bald eine ausführliche Antwort auf den letzten Artikel und eure Kommentare dazu geben.

Eins fällt mir gerade auf wenn ich Semesterferien und damit eigentlich mehr Zeit habe, liegt dieser Blog brach. Aber kaum startet ein neues Semester und der Terminstress steigt, lebt der Blog wieder auf…

… irgendetwas ist daran nicht ganz normal…

… aber seit wann mach ich was normal…