Woche 4

Es ist soweit seit Mittwoch habe ich meine Tage… und damit stehe ich seit dem wieder unter Hormonen… Das erste was mir bisher aufgefallen ist das sich die Blutmenge sehr reduziert hat… das ist jetzt aber nicht auf die Pille zu schieben sondern wohl eher auf die entfernte Spirale… damit war die Entscheidung schon einmal die Richtige…

Ansonsten fühle ich mich recht Normal… und freu mich darüber das ich endlich wieder spontanen Sex ohne Kondom mit meinem Erdbär haben kann…

Damit steht auch fest die Lust ist noch da…

Somit alles Bestens:

Sex:

Mein Erdbär ist auf die glorreiche Idee gekommen mir den Sex zu verwehren… eine Woche kann so lang sein… Gestern wurde ich dann endlich erlöst…

Das Beste an der Woche: Ich habe eine wichtige Bewerbung raus geschickt und mein Liebster seinen Vertrag verlängert bekommen… somit eine Sorge weniger

Das Nervigste: Ich habe so keinen Bock mehr auf diese bescheuerte Sexismusdebatte. So ein Theater wegen einem Spruch von einem Mann… ich finde das zeugt nur davon das diesen Frauen das Selbstbewusstsein fehlt.

Advertisements

Ausnahmsweise mal artig…

Waren wir auf der eisheiligen Nacht… der Erdbär und ich haben uns auf unsere Stammplätze in der letzten Reihe zurück gezogen und den freien Blick auf die Bühne und die Musik genossen…

Schon vor der Tür haben wir Bekannte getroffen… Wir standen in der Warteschlange als ein Auto mit uns bekannten Insassen vorbei fuhr… also lief mein Erdbär hinterher und organisierte Ihnen so eine Platz 200 m weiter vorne in der Schlange…

Es war ein schönes Konzert obwohl oder gerade weil wir bis auf Subway to Sally mit den anderen Band bisher keine oder nur sehr wenig Berührung hatten.

Den Anfang machte Fejd, eine Folk-Metal-Band aus Schweden. Junge Musiker, die ihre teilweise historischen Instrumente sehr gut beherrschten. Als Basis für ihre Musik verwenden sie traditionelle skandinavische Melodien und Texte. Es hat viel Spaß ihnen zuzuschauen wie sie mit Spaß auf der Bühne ihre Musik feierten. Und die Texte erinnern mich an vergangene Zeiten am Lagerfeuer vorm Zelt…

Danach kam dann Subway zum ersten Mal auf die Bühne mit ihrer Zeitreise… 20stes Bühnenjubileum… Songs von damals… Instrumente von damals… Outfits von damals… geniale Idee… Spaß pur…
Nach einigem überlegen komme ich darauf das ich die Band jetzt schon seit über 15 Jahren kenne, damals spielten sie noch in kleinen Kellerclubs, in die ich eigentlich noch gar nicht gedurft hätte.
Und sogar ein Teddy wurde wieder gerichtet… Erinnerungen… lächeln…

In der Umbaupause ein kurzer Blick aufs Handy. Eine Freundin hat heimlich ihren Freund geheiratet… ok grins…

Ahh… jetzt kommt Russkaja… hmm kenne ich bisher noch nicht, hatte vorher schon mal rein gehört… ja ganz nett… russische Folklore vermengt mit allen möglichen Musikstylen und einer Menge Rock… ok handwerklich mal richtig gute Musik, aber die Show wirkte auf mich künstlich… nichts passierte auf Zufall alles war einstudiert… es hat mich einfach nicht mitgerissen… da kam einfach nichts rüber…

Die nächsten auf der Bühne waren dann die Apokalyptischen Reiter… auch eine Band die ich bisher eher nur am Rande wahr genommen habe. Aber ich muss schon sagen die machen Mal eine Show… was etwas schade war, das der Tonmensch gepennt hat und es doch sehr gescheppert hat. Aber das machte der Stimmung nicht wirklich einen Abbruch… und der Keyboarder auf seiner Schaukel im Fetisch Outfit… doch das fand ich nicht schlecht… mir hats Spaß gemacht…

Und dann der Höhepunkt… Subway spielten ihre große Show… Eric sprang wie ein verrückter über die Bühne und genoss was er da machte… wieder viel Feuer… gut getimte Effekte… richtig gute Musik… einfach wie man sie kennt und liebt…

Und ich muss ja sagen dieses Mal habe ich doch mehr mitbekommen als letztes Jahr… ich war nicht so von den Männern um mich herum abgelenkt… ich komme viel zu selten auf ein gutes Konzert… mal sehen ob mir dieses Jahr die Chance gibt daran etwas zu ändern…

Es war ein schöner Abend… und irgendwie wollte ich noch nicht nach Hause… und so kam es wie es kommen musste… was kam mir in den Sinn… was lag auf dem Weg… wo gibt es immer Parkplätze???…

Eigentlich wollten wir nur noch eine Cola trinken… im Nobbys

Naja und was dann passierte erzähle ich ein anderes Mal… es passt einfach nicht zu der Überschrift…

Endlich…

… nach einer Woche Stimmungsschwankungen ist es endlich soweit… ich habe meine Tage. Ich werde heute Abend also nach über 10 Jahren das erste Mal wieder eine Pille schlucken…

Puhh… mal sehen was das gibt… Ich hoffe ja das eine lange Zeit der Notlösungen jetzt zu ende ist…

naja wenigstens kann ich jetzt rechnen^^ und eins steht schon Mal fest… das Twister-Wochenende ist außerhalb des Gefahrenbereichs…

Woche 3

Was für eine Woche… wir renovieren unsere Wohnung… irgendwie passt das aber auch zum Rest… alles verändert sich ein Job geht, neue Projekte kommen… die Suche nach einem längerfristigeren Job,

Und dann war da auch noch der Geburtstag meines Erdbärn… gefeiert mit einem Wochenende voller lieben Besuchs…

Freunde die an einen denken und einem ungeahnte Möglichkeiten ermöglichen…

Selten ist es vorgekommen das ich auf meine Periode warte… aber irgendwie… jetzt will ich es wissen… ich will mit der Pille anfangen…

Naja lange kann es nicht mehr dauern mein PMS hat wieder voll zugeschlagen… naja und nachdem meine letzten Tage meinten zu überziehen… das PSM dauert jetzt auch schon zu lange… so langsam wird es Zeit wieder normal zu werden… das Leben ist zu momentan eigentlich viel zu schön um genervt zu sein…

Sex: Montag nicht aus dem Bett kommen und nur zwischen Sex und schlafen wechseln… danach ging es dann steil bergab… irgendwie war die Woche zu stressig…

Das Beste an der Woche: Ja das sieht nach einer guten Chance für die Zukunft aus… ich schreibe dann Mal ein Konzept… oder vielleicht auch zwei…

Was Nervt: Unfreundliche Verkäufer, die behaupten das es etwas nicht gibt, das ich 4 Tage vorher in einem anderen Laden problemlos bekommen habe… und direkt im Anschluss im Baumarkt nicht das zu bekommen was ich gerne hätte… obwohl es im Regal liegt… und das nur weil sie Inventur machen… Das also ist Dienstleistung…

Irgendetwas habe ich jetzt bestimmt vergessen aber nach solch einer Woche…

Alles Liebe…

Meinem lieben Erdbären…

Heute hast du Geburtstag und ich habe kein Geschenk für dich gefunden… einfach was kaufen wird dir nicht gerecht… und so viel wie wir gerade an unserem Nest bauen…

Stattdessen gibt es diesen Text für Dich…

Du bist das Beste was mir passieren konnte… und das auch noch nach über 10 Jahren…

Nach über 10 Jahren jeden Abend Arm in Arm einschlafen… noch immer leidenschaftlichen Sex haben und das mehrfach die Woche…

Noch immer finden wir Themen die wir Diskutieren können…

Unser ganzes Leben haben wir auf etwas gemeinsame abgestimmt… es gibt kein meine Job dein Job, alles gehört irgendwie zusammen…

Zusammen kann uns nichts erschüttern… höchstens Mal ganz kurz meine Hormone…

Immer stehst du mir zur Seite… auch wenn du nicht meiner Meinung bist, verteidigst du mich…

Du passt auf das meine Ideen mir nicht schaden…

Du forderst mich… zeigst mir Möglichkeiten…

Du bist der manchmal erforderliche Arschtritt…

Du hast es einige Jahre echt schwer mit mir gehabt, ich bin so froh das du die Zeit die ganze Zeit an meiner Seite geblieben bist.

Ich Vertraue dir… Du vertraust mir… nur so ist unser Leben möglich… unsere Beziehung… unser Blick aufs Leben…

Alles Liebe zum Geburtstag…

Und Samstag mach ich dir deine Lieblingstorte…

Ich liebe Dich!

Woche 2

Dann mal mit einem Tag Verspätung… das geht ja gut los…

Hormonbeobachtung:

Noch ist es nicht los gegangen, aber:

Abenteuer ja… aber auch mit Kondom bleibt ficken momentan meinem Erdbärn vorbehalten… Momentan gibt es keine weitere Verhütung… und in einer anderen Phase meines Lebens ohne Verhütung von meiner Seite ist bei einer externen Sache das mit dem Kondom schon mal schief gegangen…

Ich will nicht noch einmal zum Frauenarzt und die Pille danach holen… und dabei einen anderen Mann im Kopf haben… Aber es ist ja nur noch eine Frage der Zeit bis ich das Experiment Pille beginne… dann wird alles wieder wie es war… ich hoffe es…

Sex: Seit der Nacht mit Spookie brennt es bei uns… jeden Abend haben wir Sex… und am Samstag haben ich mich mit dem 1964er Mann getroffen, es gibt da ja noch so einiges zu besprechen… aber davon ein anderes Mal mehr ;-)…

Naja und dann war da ja noch der Sonntagabend… eigentlich wollten wir nur ein paar Fotos für den Blog vom Erdbärn machen zusammen mit Elidea… irgendwie ist das Ganze dann etwas ausgeartet… auch davon in den nächsten Tagen mehr…

Das Beste an der Woche: Ich kann mich nicht wirklich entscheiden… aber es hat irgendwas mit Sex zu tuen..

Unschön: Das Projekt ist beendet… das heißt schnell was Neues suchen… also werden jetzt erst einmal Bewerbungen geschrieben…

Spielchen…

… spielt gerade mein Erdbär mit mir…

da haben wir heute einen netten Film angeschaut… Shortbus… naja und schon nach den Introszenen war uns klar das der Film eher fürs Bett als fürs Sofa geeignet war…

Naja aber das soll gerade nicht das Thema sein… naja irgend wann rieb er dann seinen harten Schwanz an meinem Rücken und irgendwann versenkte er ihn dann in meinem Arsch… etwas erstaunlich für uns das das so ohne Gleitgel so einfach ging… naja auf jeden Fall benutzte mein Erdbär meinen Arsch um sich zu befriedigen und spritze mir auf den Rücken…

Und ich, ich bin leer ausgegangen…

Und seit dem lässt er mich links liegen… macht Alltag… einkaufen bei IKEA… verlangt Konzentration… Mein Level ist nach dem letzten Wochenende sowieso schon hoch und jetzt das…

Ich bin Geil… einfach nur Geil… ich will ficken jetzt sofort… selber machen stellt keine Option da…

In genau dieser Stimmung hab ich jetzt auch noch ein Date für morgen mit dem 1964er Mann festgemacht… das macht es nicht unbedingt besser…

und ich habe das Gefühl ich werden bis dahin darben dürfen… Statt Sex wird es heißen Möbel aufbauen…