Guten Rutsch…

Die Idee einer Sylversterparty hat sich ja irgendwie erledigt…
Also werden heute zu dritt die Nacht zu Fotos machen nutzen…
Einen Rückblick auf 2017 wird es von mir nicht geben, den mit dem Ende des Jahres, endet auch mein altes Leben. Denn dank meines jetzt gerade Ex-Chefs muss jetzt alles etwas schneller gehen…
Was für Euch aber auch heißt, Ihr werdet wohl 2018 etwas öfter von mir hören…
Ich freu mich auf ein stressig, geiles, lustiges 2018 mit hoffentlich vielen tollen Überraschungen.
Guten Rutsch
Advertisements

Was für ein Wochenende…

Für das letzte Wochenende haben mein Erdbär und ich uns Elidea unter den Arm geklemmt (ähh… sie in unser Auto gepackt) und sind in meine alte Heimat Bremen gefahren. Und dieses Wochenende hat alle Seiten gezeigt die ich am Norden insbesondere an dieser Stadt so liebe.

Und damit Elidea auch die wichtigsten Orte in Bremen kennen lernt, haben wir sie am Freitagabend mit ins Nobbys genommen. Spookie hat sich spontan angeschlossen. Ich muss schon sagen es macht einfach mehr Spaß in einer kleinen Gruppe, anstatt nur zu zweit… Ich habe selten in letzter Zeit soviel gelacht wie an dem Abend. Die Solomänner die versucht haben mit uns in Kontakt zu treten, haben unsere Runde immer nach kurzer Zeit irritiert wieder verlassen.

Und es kam wie es kommen musste, schon nach kurzer Zeit konnte ich meine Finger nicht mehr von Spookie lassen. Und so dauerte es auch nicht lange und ich kniete auf einem Sofa und blies Spookies Schwanz, der wie immer wunderbar kompatibel zu meinem Mund war… Mein Erdbär fingerte mich derweilen von hinten…

Mehr passierte an diesem Abend nicht, musste aber auch nicht, es war gut wie es war für diesen Moment und die Zusammensetzung von Menschen. Es war einfach harmonisch… Und als ich anschließend ins Auto stieg prickelte meine eine Arschbacke dann doch ein wenig…

Am nächsten Tag stand dann der obligatorische Freimarktsumzug an… eine liebgewonnene Tradition mit vielen lieben Freunden… 3,4 km einfach nur Spaß haben, Polizisten ungestraft anmalen, das Publikum veralbern… tanzen lachen… irgendwie 2 Std. nochmal Kind sein.

Am Abend ging es dann noch ins Aladin zum Gothfest… Irgendwann waren Elidea und ich dann tanzen. Dabei hat Elidea eine Begegnung der dritten Art gehabt… aber dazu möchte sie noch selber etwas schreiben… Naja auf jeden Fall haben Elidea und ich beim tanze etwas die Zeit aus den Augen verloren. Und nachdem wir nach einer Stunde dann doch mal Luft holen mussten, war mein Erdbär zu recht etwas verärgert.

Am Sonntag waren wir dann noch mit unserer Tochter und meiner Cousine auf dem Freimarkt. Ich musste natürlich das höchste und schnellste Karussell ausprobieren… ich liebe Geschwindigkeit, wenn ich ganz direkt den Fahrtwind spüre… Das ist fast so gut wie ein Orgasmus…

Und ja das Wochenende war genauso anstrengend wie es klingt… was war ich froh das ich am Montag nur in die Uni musste. Dienstag und Mittwoch dann noch arbeiten… da war an schreiben gar nicht zu denken, heute hatte ich dann endlich mal Zeit durch zu atmen und mich zu erholen. Endlich konnte ich das Wochenende revue passieren lassen. Und dachte mir das ich es euch nicht vorenthalten kann…

Jetzt stellt sich nur die Frage was mach ich dieses Wochenende?

Kurznachricht…

Die letzten Tage haben mal kurz meinen ganzen Alltag auf den Kopf gestellt. Keine Angst nichts Schlimmes aber halt alles anders.

Das neue Semester beginnt für mich Heute… in diesem werde ich jetzt endgültig meine BA-Arbeit schreiben. Außerdem beginnt sowohl für mich als auch für den Erdbär ein neuer Job in dieser Woche.

Und im Moment sieht es ganz danach aus als ob die nächsten Monate schon ein wenig stressig werden könnten. Aber ich werde auch viel Zeit in der Eisenbahn verbringen. Ich bin gespannt wie sich das ganze hier auf den Blog auswirkt… also nicht wundern wenn es ab und an etwas ruhiger hier wird.

Wein…

Ich liebe Wein… ich liebe besonders guten Rotwein…

Ein gemütlicher Abend wir erst wirklich schön mit einem guten Glas Wein…

Ich trinke nur sehr selten und auch nie sehr viel… nach zwei Gläsern Wein ist meistens auch gut…

Aber eigentlich mehr als ein zwei Schluck braucht es nicht und schon entwickelt Wein seine ganz spezifische Wirkung bei mir. Es gibt fast keine bessere Methode um meine Lust zu wecken und zu steigern.

Solange die Rahmenbedingungen stimmen bekommt man mich mit einem Gläschen Wein immer rum.

Strafe muss sein… oder so

Die Woche ist rum und da mehr als ein Vorschlag eingetrudelt ist kommt hier die Abstimmung für Euch.

Da gibt es erst einmal zwei anonyme Beiträge.

  1. Da wünscht sich jemand eine nächtliche Überraschung für meinen Mann… ich weiß nur nicht für wen das eine Strafe ist… und was Besonderes zu berichten ist es auch nicht… aber gut…
  2. Die zweite Strafe wäre einmal duschen mit weißer Bluse… ok ich glaube, das das weniger als Strafe für mich als eine Belohnung für den anonymen Leser…
  3. Dann kommt Spookie mit dem Angebot von drei speziellen Streicheleinheiten für meinen Hintern. Ok, das ist eine Strafe für mich… obwohl mich wohl auch ein abwählen dieses Punktes nicht retten wird…
  4. Und als ich schon dacht es kann nicht extremer werden, hat Nouniouce noch einen Vorschlag ins Rennen geschickt. Naja bisher ist es nicht mehr als eine Idee und wirklich vorstellen was da passieren würde kann ich mir noch nicht. Aber da ich seinen Blog kenne weiß ich, dass es in gewisser Weise eine Strafe für mich sein wird.

So und nun ist es an Euch zu entscheiden was mit mir passieren soll…

 

 

Ich werde auch die Umfrage eine Woche laufen lassen.

Fragt mich was VIII

Vor unendlich langer Zeit stellte mir die BrautinMitternachtsblau folgende Frage:

„Ok, dann erzähl doch mal, wie Du nachher mit den Leuten umgehst, die Du schon hattest. Am selben Abend noch bzw. wenn ihr euch das nächste Mal über den Weg lauft. Und, wenn Du Dich auf einer Party mit Leuten unterhältst, was antwortest Du auf Fragen wie: Der Typ da drüben, mit dem hattest Du doch mal was…wie war der so? ;o)“

Ich spiele von Anfang an mit offenen Karten, wenn ich mich auf jemanden einlasse.
Ich erzähle von meiner offenen Beziehung und je nach Situation auch, dass es mir gerade nur um das hier und jetzt geht. Somit muss ich bei einem Wiedersehen kein schlechtes Gewissen haben. Wenn ich ein Treffen wiederholen möchte, dann sage ich das auch recht frühzeitig.

Und ich teile auch mit wenn ich kein Interesse an einem Wiedersehen habe. Bisher haben das die Männer auch alle akzeptiert, ich denke aber auch, dass sie selber gemerkt haben, das es nicht zwischen uns gepasst hat.

Sollte ich mal jemanden per Zufall wiedertreffen habe ich damit kein Problem. Bisher hatten eher die Männer ein Problem damit. Nur einmal war es mir etwas unangenehm. Da stellte sich eine Woche nach einem Diskoflirt heraus, dass er im folgenden Semester mein Dozent sein sollte. Als wir uns vor kurzem auf einer einschlägigen Party wiedersahen haben wir über die Situation gelacht.

Und wenn ich gefragt werde wie ein Typ so war, dann Antworte ich darauf ganz ehrlich. Aber ich scheine da ganz andere Maßstäbe zu haben im Vergleich zu anderen Frauen. So scheine ich die einzige zu sein die einen Weiberheld gesagt hat, das er es nicht bringt und ihn „stehen“ gelassen hat. Alle anderen scheinen mit seiner Leistung zufrieden gewesen zu sein. Auch das habe ich in ungläubige Gesichter gesagt. Jener Mann ist übrigens seit über 10 Jahren immer noch nicht in der Lage mir in die Augen zu schauen oder auch nur ein Wort zu wechseln.

Im allgemeinen denke ich das ich mich nur auf Situationen einlasse auf die ich wirklich Lust habe. Und deshalb kann ich mit einem zufälligen Wiedersehen ganz gut umgehen, da ich mit mir selbst im Reinen bin.

Und wie immer wer eine Frage hat her damit…
Und ich verspreche ich werde sie auch schneller beantworten wie diese…

Aus gegebenen Anlass

Warum gehen Fantasie und Wirklichkeit nur so oft verschiedene Wege.
Da gibt es diverse Momente in denen sich jede Faser meines Körpers danach sehnt den Arsch versohlt zu bekommen.

Und immer wieder erliege ich der Versuchung des Momentes und spreche diese Gelüste laut aus.

Und bekommt dann meine Fantasie ihren Willen…

…tja, dann stellt ich doch immer wieder fest, dass die Realität sich anders anfühlt…(Aua…)

Aber trotz allem irgendwie lerne ich in diesem Fall nie aus meinen Fehlern.

Ähhh… könnt gerade mal wieder wer???

Womit ich jetzt wohl noch weiter reingeritten habe…