Woche 3

Was für eine Woche… wir renovieren unsere Wohnung… irgendwie passt das aber auch zum Rest… alles verändert sich ein Job geht, neue Projekte kommen… die Suche nach einem längerfristigeren Job,

Und dann war da auch noch der Geburtstag meines Erdbärn… gefeiert mit einem Wochenende voller lieben Besuchs…

Freunde die an einen denken und einem ungeahnte Möglichkeiten ermöglichen…

Selten ist es vorgekommen das ich auf meine Periode warte… aber irgendwie… jetzt will ich es wissen… ich will mit der Pille anfangen…

Naja lange kann es nicht mehr dauern mein PMS hat wieder voll zugeschlagen… naja und nachdem meine letzten Tage meinten zu überziehen… das PSM dauert jetzt auch schon zu lange… so langsam wird es Zeit wieder normal zu werden… das Leben ist zu momentan eigentlich viel zu schön um genervt zu sein…

Sex: Montag nicht aus dem Bett kommen und nur zwischen Sex und schlafen wechseln… danach ging es dann steil bergab… irgendwie war die Woche zu stressig…

Das Beste an der Woche: Ja das sieht nach einer guten Chance für die Zukunft aus… ich schreibe dann Mal ein Konzept… oder vielleicht auch zwei…

Was Nervt: Unfreundliche Verkäufer, die behaupten das es etwas nicht gibt, das ich 4 Tage vorher in einem anderen Laden problemlos bekommen habe… und direkt im Anschluss im Baumarkt nicht das zu bekommen was ich gerne hätte… obwohl es im Regal liegt… und das nur weil sie Inventur machen… Das also ist Dienstleistung…

Irgendetwas habe ich jetzt bestimmt vergessen aber nach solch einer Woche…

Werbeanzeigen

Alles Liebe…

Meinem lieben Erdbären…

Heute hast du Geburtstag und ich habe kein Geschenk für dich gefunden… einfach was kaufen wird dir nicht gerecht… und so viel wie wir gerade an unserem Nest bauen…

Stattdessen gibt es diesen Text für Dich…

Du bist das Beste was mir passieren konnte… und das auch noch nach über 10 Jahren…

Nach über 10 Jahren jeden Abend Arm in Arm einschlafen… noch immer leidenschaftlichen Sex haben und das mehrfach die Woche…

Noch immer finden wir Themen die wir Diskutieren können…

Unser ganzes Leben haben wir auf etwas gemeinsame abgestimmt… es gibt kein meine Job dein Job, alles gehört irgendwie zusammen…

Zusammen kann uns nichts erschüttern… höchstens Mal ganz kurz meine Hormone…

Immer stehst du mir zur Seite… auch wenn du nicht meiner Meinung bist, verteidigst du mich…

Du passt auf das meine Ideen mir nicht schaden…

Du forderst mich… zeigst mir Möglichkeiten…

Du bist der manchmal erforderliche Arschtritt…

Du hast es einige Jahre echt schwer mit mir gehabt, ich bin so froh das du die Zeit die ganze Zeit an meiner Seite geblieben bist.

Ich Vertraue dir… Du vertraust mir… nur so ist unser Leben möglich… unsere Beziehung… unser Blick aufs Leben…

Alles Liebe zum Geburtstag…

Und Samstag mach ich dir deine Lieblingstorte…

Ich liebe Dich!

Endlich 18 ???

Nein nicht ich… das habe ich hinter mir und ich bin nach dem Erlebnis mit mein Kusine auch sehr glücklich darüber.

Den eins ist jetzt sicher 18 zu sein heißt mit Sicherheit nicht erwachsen zu sein.

Nachdem unser Geschenk laut ihrer Aussage „den Abend gerettet hat“. Wir habe ihr ein mehrteiliges Rätsel gestellt, dessen Lösung ihr Geschenk war… Wir hatten nur nicht damit gerechnet, dass der Abend nur im Kreise der Familie stattfand… So wurde das beschaffen des Kondoms doch sehr schwierig. (Selten habe ich so verklemmte Menschen erlebt… oder muss man so sein wenn man ein von im Namen hat???)

Naja und wie enttäuscht die Kleine was als ihr Vater die Feier noch vor acht Uhr beendete kann sich wohl jeder denken. Also bin ich auf die verrückte Idee gekommen, dass wir sie mitsamt ihrem Freund nehmen und noch auf ein oder zwei Bierchen gehen. Naja der Wunsch der Beiden bestand dann doch eher nach Disko und da wir uns aufs Woody´s einigen konnten, war uns das auch recht war. Dem Vater wurde noch versprochen dafür zu sorgen, dass sie genug Schlaf bekommen, bevor am nächsten Morgen die große Party vorbereitet wird.

Und ich muss sagen das Woody´s wird seinem Ruf gerecht… gute Musikmischung und ein sehr buntes Publikum. Wieso das Woody´s als Abschleppclub verschrien ist merkte ich nach fünf Minuten auf der Tanzfläche. Ein Trüppchen junger Kerle, sehr Südosteuropäischem Aussehen, versuchten mich mehr als plump an zu machen… und als sie ihre Finger nicht mehr bei sich behalten konnten, gab es ein paar auf die selbigen. Als die Jungs mir dann unhöflich kommen wollten fand sich doch gleich ohne mein Zutun ein Rockabilly der mich verteidigte… (als ob ich das nicht selber könnte pffft) … Als dann der DJ die Tanzfläche einnebelte habe ich dann einen Rückzug gemacht.

Später startete ich noch einen weiteren Versuch in Ruhe ein wenig zu tanzen aber es sollte mir wieder nicht vergönnt sein… Diesmal waren es zwei Hähne die sich gegenseitig durch ausgefallene Tanzeinlagen zu überbieten versuchten… Naja das ließ sich durch dann doch ganz gut ignorieren und als ich die Tanzfläche wieder verließ nahm ich die beiden zur Seite und sagte ihnen, dass „sie ihren Tanzwettbewerb nun ohne mich beenden müssten und ich nun zu meinem Mann gehe“. Die Blicke waren unbezahlbar.

Ich war noch nie in einem Laden in dem ich mehr Menschen kennen lernte. Aber nun zurück zum Thema.

Nachdem es zu Anfang auch wirklich nur Bier gab kam meine Kusine recht schnell auch mit härteren Getränken an. Es wurden mit dem Fortgang der Nacht noch einige mehr. Nachdem Marc schon lange auf Cola und Wasser umgestiegen war, machten die beiden noch munter weiter. Ich war nur froh, dass die beiden keinen langen Heimweg hatten.

Um vier Uhr morgens lieferten wir die beiden, dann auch an ihrer Haustür ab und schickten sie ins Bett und machten uns selber auch auf den Weg nach Hause.

Am nächsten Morgen wollten wir dann sicher stellen das sie auch wirklich aus dem Bett gekommen sind, immerhin sollten wir si heile nach Hause bringen. Leider hatten wir auf beiden Handys wenig Erfolg. Nach einiger Zeit klingelte dann Marcs Handy und meine Tante war dran… da sollte meine Kusine gerade mal so gar nicht sein… Meine Tante erzählte uns dann, dass mein Kusinchen um zehn Uhr morgens bei ihr vor der Tür stand. So nach und nach kristallisierte sich heraus, dass sie nochmal mit einer Freundin auf Tour gegangen ist. Und diese endete dann weit am nächsten Morgen bei ihrer Mutter im Bett. Und so wie es aussieht gab es an dem Abend wohl keine Party mehr für sie.

Abe wenigstens war wohl das einzig vernünftige was sie noch sagen konnte, das wir sie rechtzeitig nach Hause gebracht haben…

… aber glaubt mir ich bin mit dem Thema noch nicht durch… meine Rache kommt noch und ist auch schon in Planung…

Hilfe…

Nächste Woche wird meine Kusine süße 18 Jahre alt…

Ich habe eigentlich vor ihr eine Überraschung zu bereiten… nur leider fällt mir nichts aber auch Garnichts ein…

Mit Sexspielzeug oder ähnlichem kann man sie schon lange nicht mehr Schocken… Ich habe eher das Gefühl das sie da in einigen Bereichen mehr gesehen hat wie ich…

Einen Gutschein möchte ich ihr auch nicht schenken… das finde ich für die Volljährigkeit zu unpersönlich…

Was habt ihr so zu eurem 18ten bekommen… oder was hat man mit euch angestellt…

Ich würde gerne etwas machen was ihr ein wenig in Erinnerung bleibt

1 Jahr…

Jetzt blogge ich schon seit einem Jahr.

Ein Jahr in dem viel passiert ist, nicht nur was die Erotic betrifft.

Ich habe geheiratet. Die Uni gewechselt und habe damit endlich ein Ziel vor Augen. Ich habe mich selbst besser kennen gelernt. Ich habe einen Ehrgeiz entwickelt wie noch nie zuvor. Und ich komme besser und besser mit den Menschen in meiner Umgebung zurande.

Ich habe zum ersten mal einen Swingerclub besucht und es lieben gelernt. Ich habe auch meine Sexualität weiter erforscht und weis das da gerade erst am Anfang eines langen Weges bin.

Es war für mich ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Mit Momenten wo ich diesen Blog sehr vernachlässigt habe. Und ich bin mit meinem Blog umgezogen, was mir auch neue Motivation gebracht hat.

Ich möchte mich bei all meinen Lesern bedanken, das sie mir über die schweigenden Momente und über den Umzug gefolgt sind.

Und ich weis auch das ich viele stumme Leser habe und ich hoffe das es auch euch bei mir gefällt.

In diesem Sinn auf in ein weiteres spannendes erotisches Blogjahr.